Ecce Homo Complete Works, Volume Seventeen

By Friedrich Nietzsche

Page 78

there,_--Luther, that cursed monk, not only restored the
Church, but, what was a thousand times worse, restored Christianity,
and at a time too when it lay defeated. Christianity, the _Denial of
the Will to Live,_ exalted to a religion! Luther was an impossible
monk who, thanks to his own "impossibility," attacked the Church,
and in so doing restored it! Catholics would be perfectly justified
in celebrating feasts in honour of Luther, and in producing festival
plays[5] in his honour. Luther and the "rebirth of morality"! May all
psychology go to the devil! Without a shadow of a doubt the Germans
are idealists. On two occasions when, at the cost of enormous courage
and self-control, an upright, unequivocal, and perfectly scientific
attitude of mind had been attained, the Germans were able to discover
back stairs leading down to the old "ideal" again, compromises between
truth and the "ideal," and, in short, formulæ for the right to reject
science and to perpetrate falsehoods. Leibniz and Kant--these two
great breaks upon the intellectual honesty of Europe! Finally, at a
moment when there appeared on the bridge that spanned two centuries
of decadence, a superior force of genius and will which was strong
enough to consolidate Europe and to convert it into a political and
economic unit, with the object of ruling the world, the Germans, with
their Wars of Independence, robbed Europe of the significance--the
marvellous significance, of Napoleon's life. And in so doing they laid
on their conscience everything that followed, everything that exists
to-day,--this sickliness and want of reason which is most opposed to
culture, and which is called Nationalism,--this _névrose nationale_
from which Europe is suffering acutely; this eternal subdivision of
Europe into petty states, with politics on a municipal scale: they have
robbed Europe itself of its significance, of its reason,--and have
stuffed it into a cul-de-sac. Is there any one except me who knows the
way out of this cul-de-sac? Does anyone except me know of an aspiration
which would be great enough to bind the people of Europe once more
together?



3


And after all, why should I not express my suspicions? In my case,
too, the Germans will attempt to make a great fate give birth merely
to a mouse. Up to the present they have compromised themselves with
me; I doubt whether the future will improve them. Alas! how happy I
should be to prove a false prophet in this matter! My natural readers
and listeners are already Russians, Scandinavians, and Frenchmen--will
they always be the same? In the history of knowledge, Germans are
represented only by doubtful names, they have been able to produce

Last Page Next Page

Text Comparison with Jenseits von Gut und Böse

Page 6
Sie schafft immer die Welt nach ihrem Bilde, sie kann nicht anders; Philosophie ist dieser tyrannische Trieb selbst, der geistigste Wille zur Macht, zur "Schaffung der Welt", zur causa prima.
Page 17
Denn Psychologie ist nunmehr wieder der Weg zu den Grundproblemen.
Page 33
Es scheint, dass den lateinischen Rassen ihr Katholicismus viel innerlicher.
Page 39
Es ist ihr erhaltender Instinkt, der sie lehrt, flüchtig, leicht und falsch zu sein.
Page 46
148.
Page 49
das eigentliche Fundament der Ethik, welches man wie den Stein der Weisen seit Jahrtausenden sucht.
Page 60
202.
Page 68
.
Page 72
Sie werden härter sein (und vielleicht nicht immer nur gegen sich), als humane Menschen wünschen mögen, sie werden sich nicht mit der "Wahrheit" einlassen, damit sie ihnen "gefalle" oder sie "erhebe" und "begeistere": - ihr Glaube wird vielmehr gering sein, dass gerade die Wahrheit solche Lustbarkeiten für das Gefühl mit sich bringe.
Page 78
220.
Page 80
noch Zukunft hat! 224.
Page 90
Es verlernt den Mann zu fürchten: aber das Weib, das "das Fürchten verlernt", giebt seine weiblichsten Instinkte preis.
Page 98
- 246.
Page 102
- Woran.
Page 103
Es giebt Wahrheiten, die am besten von mittelmässigen Köpfen erkannt werden, weil sie ihnen am gemässesten sind, es giebt Wahrheiten, die nur für mittelmässige Geister Reize und Verführungskräfte besitzen - - auf diesen vielleicht unangenehmen Satz wird man gerade jetzt hingestossen, seitdem der Geist achtbarer, aber mittelmässiger Engländer - ich nenne Darwin, John Stuart Mill und Herbert Spencer - in der mittleren Region des europäischen Geschmacks zum Übergewicht zu gelangen anhebt.
Page 109
Freilich: man darf sich über die Entstehungsgeschichte einer aristokratischen Gesellschaft (also der Voraussetzung jener Erhöhung des Typus "Mensch" -) keinen humanitären Täuschungen hingeben: die Wahrheit ist hart.
Page 116
Wieder ist die Gefahr da, die Mutter der Moral, die grosse Gefahr, dies Mal in's Individuum verlegt, in den Nächsten und Freund, auf die Gasse, in's eigne Kind, in's eigne Herz, in alles Eigenste und Geheimste von Wunsch und Wille: was werden jetzt die Moral-Philosophen zu predigen haben, die um diese Zeit heraufkommen? Sie entdecken, diese scharfen Beobachter und Eckensteher, dass es schnell zum Ende geht, dass Alles um sie verdirbt und verderben macht, dass Nichts bis übermorgen steht, Eine Art Mensch ausgenommen, die unheilbar Mittelmässigen.
Page 123
jedes Mittel den Zweck verbirgt -, verdirbt ihm jeden Umgang: diese Art Mensch kennt die Einsamkeit und was sie vom Giftigsten an sich hat.
Page 124
- Vielleicht verräth es die species, zu der ich gehöre? - Aber nicht mir: wie es mir selbst erwünscht genug ist.
Page 130
Nachgesang.